Braugerste: Kurse sinken weiterhin

August 2014: Sehr gute Sommerbraugerste-Ernte setzt Notierungen unter Druck.

Mittlerweile endete auch im Großteil Niederösterreichs die Sommerbraugersten-Ernte 2014. Auch die letzten Regionen des Wein- und Waldviertels konnten die Ernte abschließen. Es wurden durchwegs gute Erträge (zwischen 5 und 6,5 t/ha) mit guten Qualitäten (zwischen 10 und 11,5 % Protein) erzielt.

Europaweit wird weiterhin von überwiegend positiven Ernteerwartungen bzw. Erntebedingungen berichtet. In Skandinavien und Großbritannien ist das Erntewetter ebenfalls gut. Es kann von einer der besten Sommerbraugerste-Ernten der letzten Jahre ausgegangen werden.

Aufgrund dieser Bedingungen wird wohl der Unterboden für das internationale Preisniveau noch nicht gefunden sein. Die Preise am Markt sinken weiterhin von Woche zu Woche.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Matthias Primus, RWA
Artikel drucken Artikel empfehlen